Raumluft mit Qualität

Das macht Woodhousing so besonders: Der spezielle mehrschichtige Wandaufbau, mit dem alle Woodhousing-Häuser ausgestattet sind, sorgt für ein behagliches Raumklima und wirkt wie eine natürliche Klimaanlage.

Die Aussenwand
Die Innenwand

Natürliche Feuchtigkeitsregulation

Die Qualität der Raumluft spielt eine wichtige Rolle für unsere Gesundheit. Sie trägt zur Steigerung des körperlichen und geistigen Leistungsvermögens bei. Die Woodhousing-Wand ist diffusionsoffen und funktioniert wie Funktionswäsche beim Sport: Sie gibt die Feuchtigkeit, die im Inneren des Hauses beim Duschen oder Kochen entsteht, zwar nach außen ab, lässt aber weder Nässe noch Kälte herein.

Das Ergebnis ist eine natürliche Feuchtigkeitsregulation, die auf mittlerem Niveau stabil bleibt, die als angenehm empfunden wird und gesund ist: Denn wo die Raumluft nur mäßig Feuchtigkeit enthält, können auch keine Schimmelpilze entstehen. Außerdem schont der Wandaufbau die Umwelt, denn es werden weder PE-Folien noch Styropor verbaut, sondern lediglich natürliche Materialien wie recycelbare und geruchsfreie Mineraldämmwolle, Holzwolle, trockenes und naturbelassenes Holz, Gips und Putz.


Exzellente Dämmwerte

Der Wandaufbau erzielt obendrein exzellente Dämmwerte, die das Haus im Winter mollig warm und im Sommer angenehm kühl halten. Das reduziert die Heizkosten und trägt zu Energieeinsparung und Klimaschutz bei. Das von Woodhousing entwickelte Prinzip hat sich so gut bewährt, dass Woodhousing jetzt auch seine Dächer damit ausstattet: Alle Satteldächer der Woodhousing-Häuser bieten ebenfalls ein gutes Klima unter der Dachschräge, da statt Folie auch hier Gipskarton und Holz verwendet werden, die zur Wohngesundheit beitragen.

Höchstwerte beim Brandschutz

gibt Sicherheit: Durch den Einsatz einer Mehrschichtplatte und dem 2 cm starken Außenputz erzielt die Woodhousing Wand Höchstwerte beim Brandschutz und übertrifft damit die Feuerwiderstandsklasse F-120 B. Dies wurde uns durch einen Brandschutzversuch bei der Gesellschaft für Materialforschung und Prüfungsanstalt für das Bauwesen Leipzig bestätigt.